Prenzlauer Rundschau Seit 2011


www.prenzlauer-rundschau.de


Seit dem 22. Juni 2011 ist die „Prenzlauer Rundschau“ für die Leser da. Im Jahr 2010 machten sich die ersten zwei Reporter an die Vorbereitungen für das Projekt „Prenzlauer  Rundschau“. Für die ersten Recherchen nutzten sie unterschiedliche Quellen, so z.B. die Homepages vom RBB Fernsehen, ZDF, KIKA, Uckermark TV, Nordkurier und so weiter. Dann haben sie bei KIKA, dem Kindersender nachgefragt, ob man eine Ausbildung haben muss, wenn man seine eigenen Nachrichten erstellen möchte. Sie haben geantwortet: „Nein man braucht keine Ausbildung für so ein Vorhaben.“ Danach machten sich die beiden Tobias Olm / Projektleiter & PR-Sprecher und Peter Schön / PR-Sprecher auf die Suche nach einer Homepage. Sie haben jede Menge Homepages ausprobiert. Dann, am 5. Juni 2011, sind sie auf Facebook aufmerksam geworden. Da stand, man kann sich kostenlos ein Facebook Profil einrichten. Einer unserer Moderatoren hat sich angemeldet und dann war es soweit. Wir hatten alle Informationen die wir vorerst für einen erfolgreichen Start bei Facebook benötigten. Im Oktober 2011 richtete Tobias Olm unser Profil für die Prenzlauer Rundschau ein. Seitdem geht es immer gut voran bei der Prenzlauer Rundschau. Peter Schön und Tobias Olm machten sich dann auf die Suche nach neuen Mitgliedern. Am 22. Dezember 2011 haben sie dann drei neue Mitglieder gefunden. Sie heißen Tim Montag, Nico Malessa und Tom Müller. Schnell wurde klar, dass die Prenzlauer Rundschau seine Projektarbeit ausweiten musste. Im Folgenden wurden die Projekte Prenzlauer Rundschau / Neues und Prenzlauer Rundschau /On Tour ins Leben gerufen. Neuigkeiten sind natürlich auch regelmäßig auf Facebook zu finden. Am 15.Januar 2012 haben sie sich noch einmal auf die Suche nach einer kostenlosen Homepage gemacht. Sie wurden fündig und wollten zukünftig eine Jimdo-Page nutzen. Seit dem 22. Januar 2012 finden alle interessierten User auf www.prenzlauer-rundschau.jimdo.com unterschiedliche Links zu folgenden Themen :  Nachrichten, On Tour, Neues, Verkehrsmeldungen, Bilder und Videos, Beruf, Sponsoring und auch ein Gästebuch. Seit dem 3. März 2012 bieten wir auch unseren ersten Newsletter an. Für neue Projekte benötigen wir natürlich noch eine ganze Menge Equipment. Wir würden uns freuen, wenn unser Vorhaben viele Unterstützer oder Sponsoren findet. Am 22.September 2012 bekam das Internet Nachrichtenportal Prenzlauer Rundschau gleich drei neue Partner dazu, wie Radio Andersrum, Solaris Camp und Video-Home-Media. Es wurde zu dieser Versammlung auch die Öffentlichkeit eingeladen. An diesem Tag kam auch jemand von dem Uckermark-Kurier, um über die Portale Prenzlauer Rundschau und Radio Andersrum zu berichten. Das brachte viel Stimmung im Gemeindezentrum Klinkow.

Martin Damerius ( Radio-Leiter ) und Tobias Olm ( Prenzlauer Rundschau - Inhaber) freuten sich über einen guten Start in die Partnerschaft. Zum 8.Oktober 2012 bekam die Prenzlauer Rundschau den Verein LordsPowerKids e.V. als neuen Partner dazu.

Im Februar 2013 gab es das Projekt Web-TV im Internet. Dieses wurde durchgeführt und am 22.Mai 2013 beendet. Dabei beteiligten sich zehn Kinder aus der Region Uckermark. Durch den Aufruf des Regionalen Fernsehsenders Uckermark-TV, bekamen wir noch einige weitere Teilnehmer dazu. Nach dem der Vertrag vom Familienzentrum LordsPowerKids e.V. im Parkhotel gekündigt wurde, war das Projekt beendet. Am 22.Oktober 2013 gewannen wir die Werbeagentur Kamp aus der Region als neuen Partner der Prenzlauer Rundschau dazu. Seit dem Jahr 2013 sind wir offiziell eines der jüngsten Medienprojekte aus der Region Uckermark. Mit fünf Redaktionen in Brandenburg und Berlin gibt es seitdem monatlich aktuelle Nachrichten. Im Juli 2013 feierten wir unser 2-jähriges Bestehen mit allen Redaktionsleitern zusammen. Im August 2013 bekamen wir unser erstes offizielles Logo, welches für weitere zwei Jahre erhalten bleibt. In dem Jahr 2013 gab es die Umbenennung von Prenzlau-aktuell auf Prenzlauer Rundschau.

 

2014 - Höhepunkte 1.Bands gegen Krebs in Schwedt Oder

2015 - Höhepunkte 2.Bands gegen Krebs in Schwedt Oder

2016 - Höhepunkt 5-jähriges Jubiläum
2017 - Einzug in neuer Räumlichkeit

 

 

Das Team der Prenzlauer Rundschau ist mit einer Besetzung von 10 Mitwirkenden in Brandenburg und Berlin vertretet.